PROGRAMM

2018 wird bunt und großartig und es gibt es eine Menge zu entdecken: Uraufführungen, echte Geheimtipps und Weltstars der Tanzszene sind zu Gast in Ulm!

Hier unsere Gastspiele:

08.6.18 , Roxy, 20 Uhr : Cooperativa Maura Morales, Düsseldorf  „Phaidra – Die Virtuosität des Leidens“ // 09.6.18 , Roxy, 20 Uhr:  lokale Tanzszene, Region Ulm, „TanzLokal“ // 10.6.18 , Stadthaus, 20 Uhr : Afshin Ghaffarian, Paris  „Too loud a Solitude“ // 13.6.18 , Ulmer Zelt, 20 Uhr :  Ricardo Fernando und das Ballett Augsburg, „Shortcuts“ // 14.6.18 , Ulmer Zelt, 19 Uhr : Compañia Sharon Fridman, Madrid, „¿Hasta dónde…?“ // 16.6.18 , Theater Ulm, 19 Uhr : Hofesh Shechter Company, London, „Grand Finale“ // 17.6.18 , Roxy, 20 Uhr : Compañia Sharon Fridman, Madrid, „Free Fall“

Neben den TopActs in den vier Veranstaltungshäusern gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm :

Das Stadthaus zeigt die Ausstellung MOVINPICS  mit Tanzbildern verschiedener Ulmer Fotografen, wir bringen den Parcours in die Ulmer Innenstadt und laden ein zu Tanzworkshops und Vorträgen. Cineastische Highlights kommen im Obscura Kino auf die Leinwand.  Wir zeigen die Tanzfilme Argentina, Black Swan, Pina, La La Land und Mein Leben-Ein Tanz. 

Das gesamte Programm auf einen Blick und Klick:

< 2018 >
Juni
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mai
Mai
Mai
Mai
1
2
3
4
5
6
7
  • Parcours
    17:30-19:00
    07-06-2018

    Der Parcours – unser tänzerischer Spaziergang durch die Ulmer Innenstadt mit verschiedenen Stationen, an denen zugeschaut, gestaunt oder mitgemacht werden kann. Geplant oder ganz zufällig.

    Es bewegt sich was in Ulm…lassen Sie sich anstecken!

    Startpunkt ist 17:30 Uhr am Kornhausplatz ( bei der VH).

    Der Parcours entdet am 7. Juni direkt im Stadthaus – pünktlich zur Vernissage der Fotoausstellung MovingPics.

  • Tanzfilm: ARGENTINA
    18:00-19:28
    07-06-2018

    Argentina

    Argentinien 2015 – Dokumentation – 88 min. – FSK 0
    Altmeister Carlos Saura widmet sich in seinem Dokumentarfilm „Argentina“ der argentinischen Folklore in Form von Musik und Tanz. Der Filmemacher sprach mit Choreographen, Künstlern und Musikgruppen, besuchte Tanzvorstellungen und hielt die Auftritte mit der Kamera fest. In Argentinien gehören Tanz und Musik zum Kulturerbe, mit dem sich die meisten Argentinier eng verbunden fühlen und durch diese Ausdrucksformen ihren Gefühlen und ihrem Esprit auch im täglichen Leben Präsenz ermöglichen. Das Ergebnis ist nicht nur ein Film über Kunst, sondern auch über die durch Tanz und Musik ausgedrückte Lebenseinstellung und Seele eines Volkes, dessen Land sich nicht nur durch eine atemberaubende Landschaft, sondern auch durch eine wechselvolle Geschichte auszeichnet.

  • Vernissage MOVINPICS im Stadthaus
    19:00-20:00
    07-06-2018

    Anlässlich des 3. Ulmer Tanzfestivals zeigt das Stadthaus unter dem Titel MOVINPICS Arbeiten von Ulmer KünstlerInnen und FotografInnen zum Thema Tanz.

    Die Ausstellungs-Eröffnung ist direkt im Anschluss an den ersten PARCOURS um 19 Uhr  im Stadthaus.

    MOVINPICS ist über das Festival hinaus noch bis einschließlich 26. August 2018 im Stadthaus zu sehen.

    Öffnungszeiten des Stadthauses

    montags bis samstags 9 bis 18 Uhr
    donnerstags 9 bis 20 Uhr
    sonntags und feiertags 11 bis 18 Uhr

8
  • MOVINPICS im Stadthaus
    09:00-18:00
    08-06-2018-26-08-2018

    Anlässlich des 3. Ulmer Tanzfestivals zeigt das Stadthaus unter dem Titel MOVINPICS Arbeiten von Ulmer KünstlerInnen und FotografInnen zum Thema Tanz.

    Die Ausstellung ist über das Festival hinaus noch bis einschließlich 26. August 2018 im Stadthaus zu sehen.

    Öffnungszeiten des Stadthauses

    montags bis samstags 9 bis 18 Uhr
    donnerstags 9 bis 20 Uhr
    sonntags und feiertags 11 bis 18 Uhr

  • ALL YOU CAN DANCE
    10:30-12:00
    08-06-2018

    Zwei Aufführungen mit anschließenden 30 Minuten-Workshops:

     „Knock! Knock!“ Choreographie von Eric Trottier, Tänzer: Michelle Cheung, Jonas Frey

    Was haben die Tanz-und Körpersprachen eines Hip-Hop-Tänzers und einer Ballerina gemeinsam? Jeder hat seine eigene Art einen Raum zu betreten. Das einzige Requisit dabei ist eine Türe auf der Bühne, die allerhand Verwandlungen durchmacht.

    „noBody“ Choreographie von Domenico Strazzeri, Tänzer: Ines Meißner, Hanna Münch

    Unsere Körpersprache spiegelt unsere Gefühle wider. „noBody“ wirft einen einfühlsamen und humorvollen Blick auf den Familienalltag: Mutter und Tochter wünschen füreinander nur das Beste…aber warum artet das in Stress aus?

    Wer kann teilnehmen?  –  „neugierige, bewegungsfreudige Schulklassen mit Lust auf Groove ’n Moves „

    Anmeldung bei Domenico Strazzeri unter 0172 / 6779984 oder auf ulmmoves@ulm.de

     

    Weitere Informationen zum Projekt „All You Can Dance“ finden Sie unter www.tanzszene-bw.de

     

  • Eröffnung mit Maura Morales, „Phaidra“
    20:00-21:10
    08-06-2018

    Cooperativa Maura Morales, Düsseldorf, „Phaidra – Die Virtuosität des Leidens“

    Der Mythos der Phaidra ist die Geschichte einer doppelten Anziehungskraft. Auf der einen Seite füjlt sich Phaidra gefamngen im Gravitationsfeld ihres Ehemannes Theseus, dem sie zu entfliehen versucht. Auf der anderen Seite wird sie angezogen von ihrem Stiefsohn Hippolyt, der sie jedoch zurückweist. In ihrer Auslegung zeigt Maura Morales diese vielfältigen Spannungen zwischen aufwärts und abwärts, zwischen dem Transzendenten und dem Vitalen, zwischen dem Unterirdischen und Oberirdischen, zwischen Vergangenheit und Zukunft.

    Komposition und Livemusik: Michio Woirgardt, Tanz: Maura Morales, Yotam Peled, Chang Ik Oh

    Tickets ab 22.-€

  • Milonga am Roxy
    21:30-22:30
    08-06-2018

    Für alle Liebhaber des Tango Argentino!

    Lassen Sie sich unter freiem Himmel von melancholischen Klängen und den Tänzern des Donautango e.V.   verzaubern. Achtung: Suchtpotenzial!

    Mittanzen ausdrücklich erwünscht.

    Die Teilnahme ist kostenlos.

    Weitere Infos unter: www.donautango.de

  • Weitere Veranstaltungen
    • MOVINPICS im Stadthaus
      09:00-18:00
      08-06-2018-26-08-2018

      Anlässlich des 3. Ulmer Tanzfestivals zeigt das Stadthaus unter dem Titel MOVINPICS Arbeiten von Ulmer KünstlerInnen und FotografInnen zum Thema Tanz.

      Die Ausstellung ist über das Festival hinaus noch bis einschließlich 26. August 2018 im Stadthaus zu sehen.

      Öffnungszeiten des Stadthauses

      montags bis samstags 9 bis 18 Uhr
      donnerstags 9 bis 20 Uhr
      sonntags und feiertags 11 bis 18 Uhr

    • ALL YOU CAN DANCE
      10:30-12:00
      08-06-2018

      Zwei Aufführungen mit anschließenden 30 Minuten-Workshops:

       „Knock! Knock!“ Choreographie von Eric Trottier, Tänzer: Michelle Cheung, Jonas Frey

      Was haben die Tanz-und Körpersprachen eines Hip-Hop-Tänzers und einer Ballerina gemeinsam? Jeder hat seine eigene Art einen Raum zu betreten. Das einzige Requisit dabei ist eine Türe auf der Bühne, die allerhand Verwandlungen durchmacht.

      „noBody“ Choreographie von Domenico Strazzeri, Tänzer: Ines Meißner, Hanna Münch

      Unsere Körpersprache spiegelt unsere Gefühle wider. „noBody“ wirft einen einfühlsamen und humorvollen Blick auf den Familienalltag: Mutter und Tochter wünschen füreinander nur das Beste…aber warum artet das in Stress aus?

      Wer kann teilnehmen?  –  „neugierige, bewegungsfreudige Schulklassen mit Lust auf Groove ’n Moves „

      Anmeldung bei Domenico Strazzeri unter 0172 / 6779984 oder auf ulmmoves@ulm.de

       

      Weitere Informationen zum Projekt „All You Can Dance“ finden Sie unter www.tanzszene-bw.de

       

    • Eröffnung mit Maura Morales, "Phaidra"
      20:00-21:10
      08-06-2018

      Cooperativa Maura Morales, Düsseldorf, „Phaidra – Die Virtuosität des Leidens“

      Der Mythos der Phaidra ist die Geschichte einer doppelten Anziehungskraft. Auf der einen Seite füjlt sich Phaidra gefamngen im Gravitationsfeld ihres Ehemannes Theseus, dem sie zu entfliehen versucht. Auf der anderen Seite wird sie angezogen von ihrem Stiefsohn Hippolyt, der sie jedoch zurückweist. In ihrer Auslegung zeigt Maura Morales diese vielfältigen Spannungen zwischen aufwärts und abwärts, zwischen dem Transzendenten und dem Vitalen, zwischen dem Unterirdischen und Oberirdischen, zwischen Vergangenheit und Zukunft.

      Komposition und Livemusik: Michio Woirgardt, Tanz: Maura Morales, Yotam Peled, Chang Ik Oh

      Tickets ab 22.-€

    • Milonga am Roxy
      21:30-22:30
      08-06-2018

      Für alle Liebhaber des Tango Argentino!

      Lassen Sie sich unter freiem Himmel von melancholischen Klängen und den Tänzern des Donautango e.V.   verzaubern. Achtung: Suchtpotenzial!

      Mittanzen ausdrücklich erwünscht.

      Die Teilnahme ist kostenlos.

      Weitere Infos unter: www.donautango.de

9
  • Workshop mit Maura Morales im Roxy
    10:00-14:00
    09-06-2018

    Wir bieten einen einmaligen Improvisations-Workshop mit Maura Morales!

    In dem vierstündigen Workshop mit Livemusik lernen Sie die vor Charme und Energie sprühende Tänzerin und mehrfach ausgezeichnete Choreografin und ihre Arbeit kennen.  Ergebnisse dieses Workshops werden am gleichen Abend bei der Veranstaltung TanzLokal dem Publikum präsentiert!

    Gebühr: 25.- € , Teilnahme nur mit Vorkenntnissen und Voranmeldung unter: stradodanza@aol.com  oder ulmmoves@ulm.de

     

     

  • TanzLokal im Roxy
    20:00-22:00
    09-06-2018

    TanzLokal – ein Abend mit Maura Morales und Tänzern aus Ulm/ Neu-Ulm und der Region.

    Domenico Strazzeri führt Sie durch diesen bunten Mix der lokalen Tanzszene. Vielfältig und facettenreich, von energiegeladen bis sinnlich verführerisch. Erleben Sie die regionale Tanzszene, aufstrebende Solisten und vielversprechende Gruppen, sowie die  Mitwirkenden des Workshops der Cooperativa Maura Morales!

    Tickets: 7.-€

10
  • Afshin Ghaffarian „Too loud a Solitude“
    20:00-21:10
    10-06-2018

    Afshin Ghaffarian, Paris, bringt um 20 Uhr sein Stück „Too loud a Solitude“ auf die Bühne ins Stadthaus.

    Vorlage und Inspiration des Solo-Programms von Afshin Ghaffarian ist der gleichnamige Roman des tschechischen Autors Bohumil Hrabal. Ghaffarian verkörpert in seinem Stück den Charakter des Hanta, der als Papierbrecher in Prag arbeitet und dienstbefliessen zensiertes Gedankengut vernichtet. Bis zur Entdeckung des letzten Buches. Berührt und voller Zuversicht rettet Hanta, was die Menschheit retten kann: Texte voller Hoffnung und Poesie, voller Liebe und Freiheit.

    Tickets ab 19.-€

  • Milonga am Stadthaus
    21:30-22:30
    10-06-2018

    Für alle Liebhaber des Tango Argentino!

    Lassen Sie sich unter freiem Himmel von melancholischen Klängen und den Tänzern des Donautango e.V.   verzaubern. Achtung: Suchtpotenzial!

    Mittanzen ausdrücklich erwünscht.

    Die Teilnahme ist kostenlos.

    Weitere Infos  unter: www.donautango.de

11
  • Parcours
    17:30-19:00
    11-06-2018

    Der Parcours – Tanz im öffentlichen Raum!

    Schließen Sie sich dem tänzerischen Spaziergang durch die Ulmer Innenstadt an. Verschiedene Stationen laden zum Zuschauen, Staunen und Mitmachen ein.

    Startpunkt ist um 17:30 Uhr am Kornhausplatz ( bei der VH), Endpunkt ist auf dem Münsterplatz. Dauer ca. 1,5 Stunden. Der Streckenplan wird rechtzeitig veröffentlicht.

  • Tanzfilm: BLACK SWAN
    18:00-19:48
    11-06-2018

    Black Swan

    USA 2010 – Drama, Thriller – 108 min. – FSK 16
    Ernsthafte Hoffnungen macht sich Nina (Natalie Portman) nicht auf die Hauptrolle als zugleich weißer und schwarzer Schwan in der ambitionierten Neuauslegung von Tchaikovskys „Schwanensee“. Als ihr exzentrischer Ballett-Regisseur Thomas (Vincent Cassel) ihr den Part trotzdem anbietet, ist sie ganz fassungslos vor Glück. Doch bald merkt Nina, dass professioneller und privater Druck Tag für Tag rapide ansteigen. Zuhause steht sie ständig unter der Aufsicht ihrer herrischen Mutter (Barbara Hershey), die ihr eigenes Scheitern als Tänzerin mit der Karriere ihrer Tochter kompensiert wissen will. Und dann ist da noch Thomas’ neuer Ensemble-Darling Lily (Mila Kunis), die wie ein düsterer Gegenentwurf zur eingeschüchterten Hauptdarstellerin auftritt. Die Premiere naht – und Nina entwickelt zunehmend paranoide Züge…

12
  • Parcours
    17:30-18:30
    12-06-2018

    Der Parcours – Tanz im öffentlichen Raum!

    Schließen Sie sich dem tänzerischen Spaziergang durch die Ulmer Innenstadt an. Verschiedene Stationen laden zum Zuschauen, Staunen und Mitmachen ein.

    Startpunkt ist um 17:30 Uhr am Kornhausplatz ( bei der VH), Endpunkt ist auf dem Münsterplatz. Dauer ca. 1 Stunde. Der Streckenplan wird rechtzeitig veröffentlicht.

  • Tanzfilm: PINA
    18:00-19:47
    12-06-2018

    Pina

    Deutschland 2011 – Dokumentation – 107 min. – FSK 0
    Wim Wenders lädt die Zuschauer ein auf eine sinnliche, bildgewaltige Entdeckungsreise in eine neue Dimension: mitten hinein auf die Bühne des legendären Ensembles und mit den Tänzern hinaus aus dem Theater in die Stadt und das Umland von Wuppertal – den Ort, der 35 Jahre für Pina Bausch Heimat und Zentrum ihres kreativen Schaffens war. Im Mittelpunkt des künstlerischen Konzepts von PINA stehen 4 Stücke von Pina Bausch: Das Frühlingsopfer, Café Müller, Kontakthof und Vollmond. Wim Wenders macht die Tänzer zu seinen Protagonisten und lässt sie von ihren ganz persönlichen Erfahrungen in der Arbeit mit Pina Bausch erzählen – aber eben in ihrer eigenen Sprache, dem Tanz.

  • Vortrag mit Live-Performance: Der Tänzer- Ein Hochleistungssportler
    19:00-20:00
    12-06-2018

    Der Körper ist des Tänzers höchstes Gut. Er ist Ausdrucksmittel und Werkzeiug zugleich. Die physischen und psychischen Anforderungen an Profiänzer sind mit enen anderer Spitzensportlern vergleichbar und benötigen ein entsprechendes Training: Balance, Ausdauer, Kraft, Flexibilität und Koordination. Andrea Popp gibgt Einblicke in die physiologischen und biomechanischen Anforderungen im Tanz.

    Andrea Popp (Tanzmedizin Deutschland e.V.) ist ausgebildete Tanzpädagogin und Pilatestrainerin. Sie gibt Fortbildungen für Tänzer und Tanzpädagogen in Tanztechnik und Anatomie. In Frankfurt leitet sie ihre eigene Schule für Bühnentanz.

    Bereichert wird dieser Vortrag durch zwei Live-Performances von Underground Movement und der Strado Compania Danza mit einer Choreografie von Lorenzo Ponteprimo!

    Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Stadthaus Ulm. Der Eintritt ist frei.

13
  • Ricardo Fernando / Ballett Augsburg, „Shortcuts“, Ulmer Zelt
    20:00-21:00
    13-06-2018

    Ricardo Fernando begann seine Karriere 1993 in Bremerhaven als Ballettdirektor und Chef-Choreograph. Er ist der Gewinner des Deutschen Tanzpreises 2015 und Initiator der Aids-Tanz-Gala. Seit dieser Spielzeit ist er der neue Chef-Choreograph und Ballettdirektor des Theater Augsburg.

    Das Duett VOICES ist zu einem Signaturstück der Arbeit von Fernando geworden. Vielfach neueinstudiert ist es zu einem der meistgezeigten Galastücke seines Schaffens geworden und begeistert das Publikum durch seine sphärischen Klänge und fließenden Bewegungen der Tänzer.

    Mit dem Ballettensemble des Augsburger Theaters zeigt Fernando einen Mix aus  den Choreographien SIX BREATHS, VOICES,  CANTATA, CLUB 27 und LASCIA CH’LO PIANGA

    Tickets ab 25.-€

  • Milonga am Ulmer Zelt
    22:00-23:30
    13-06-2018

    Für alle Liebhaber des Tango Argentino!

    Lassen Sie sich unter freiem Himmel von melancholischen Klängen und den Tänzern des Donautango e.V.   verzaubern. Achtung: Suchtpotenzial!

    Mittanzen ausdrücklich erwünscht.

    Musik: Markus Hofer

    Weitere Infos folgen unter: www.donautango.de

14
  • Tanzfilm: LA LA LAND
    18:00-20:08
    14-06-2018

    La La Land

    USA 2016 – Musikfilm – 128 min. – FSK 0
    Die leidenschaftliche Schauspielerin Mia (Emma Stone) und der charismatische Jazzmusiker Sebastian (Ryan Gosling) suchen das große Glück in Los Angeles. Sie halten sich mit Nebenjobs über Wasser und nachdem sich ihre Wege zufällig kreuzen, verlieben sie sich Hals über Kopf ineinander. Gemeinsam schmieden sie Pläne für ihre Zukunft auf der Bühne und genießen den Zauber der jungen Liebe in „La La Land” – der Stadt der Träume. Doch schon bald müssen Mia und Sebastian einsehen, dass sie Opfer bringen müssen um ihren Träumen näher zu kommen. Kann ihre Beziehung diesem Druck standhalten?

  • „Hasta donde?“ , Sharon Fridman am Ulmer Zelt
    19:00-19:20
    14-06-2018

    „¿Hasta dónde…?“ heißt das kurze Programm mit dem die Compañia Sharon Fridman  am Ulmer Zelt zu sehen ist.  Das zwei Personen Stück wird vor dem Zelt im Freien stattfinden und ist ein echtes Bonbon: denn der Eintritt ist frei!

    Dieses Stück macht Lust auf mehr von und mit Sharon Fridman! Also schnell für das Stück „Free Fall“  am 17. Juni 18 im Roxy Karten sichern!

15
  • Tanzfilm: MEIN LEBEN – EIN TANZ
    18:00-19:25
    15-06-2018

    Mein Leben – Ein Tanz

    Spanien 2016 – Dokumentation – 85 min. – FSK 0
    „Ich war zum Tanzen geboren. Nächtelang lag ich wach und spielte die Rhythmen in meinem Kopf durch, bis sie ein Teil von mir wurden.“ Antonia Santiago Amador war unter dem Namen „La Chana“ eine der großen Stars in der Flamenco-Welt. Weltweit begeisterte sie das Publikum in den 60er und 70er Jahren mit ihrem einzigartigen Tanz-Stil. Selbst der britische
    Schauspielstar Peter Sellers, mit dem sie zusammen in „Bobo ist der Größte“ zu sehen war, lud sie zu sich nach Hollywood ein. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere verschwand La Chana jedoch plötzlich von der Bildfläche. Nach fast 30 Jahren Bühnenabstinenz beginnt La Chana aus Liebe zum Flamenco mit der Arbeit an ihrem Bühnen-Comeback und schenkt dem
    Zuschauer einen tiefen und doch kurzweiligen Einblick in ihr Leben, auf und hinter der Bühne.

  • Nacht-Parcours
    22:00-23:30
    15-06-2018

    Einmalig ist unser Nacht-Parcours, der Sie ab 22 Uhr für eine Stunde durch die Stadt staunen und tanzen lässt!

    Besonders stimmungsvoll wird unser Parcours, wenn das geschäftige Treiben den Nachtschwärmern und den kulturellen Entdeckern Platz macht. Tanz an verschiedenen Stationen der Innenstadt, an Plätzen die im Abendlicht ein ganz anderes Flair verbreiten.

    Startpunkt ist um 22 Uhr am Kornhausplatz (bei der VH), Endpunkt ist auf dem Münsterplatz. Dauer ca. 1 ,5 Stunden. Der Streckenplan wird rechtzeitig publiziert.

16
  • Hofesh Shechter Company, Grand Finale
    19:00-21:00
    16-06-2018

    Wir sind stolz Ihnen den Rockstar unter den zeitgenössischen Choreografen zu präsentieren: Die Hofesh Shechter Company wird am Samstag, den 16. Juni 2018 die Bühne des Ulmer Theaters rocken. Machen Sie sich auf was gefasst. Hier kommt ein wahres Feuerwerk für Augen und Ohren. Dieser Abend sprengt alle Erwartungen und lässt Sie Tanz ganz neu erleben. Ulm öffnet die Tore für etwas wirklich Großes: Grand Finale!

    Tickets ab 38.-€

  • Milonga am Theater
    21:00-22:00
    16-06-2018

    Für alle Liebhaber des Tango Argentino!

    Lassen Sie sich unter freiem Himmel von melancholischen Klängen und den Tänzern des Donautango e.V.   verzaubern. Achtung: Suchtpotenzial!

    Mittanzen ausdrücklich erwünscht.

    Weitere Infos folgen unter: www.donautango.de

17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli